Unser Leistungsangebot


Diagnostische Radiologie:

  • Notfallröntgen, insbesondere Skelettaufnahmen bei Frakturverdacht
     
  • Aufnahmen von Lunge und Bauchorgane
     
  • Darstellung der Venen, Nieren und Gallenwege mit Kontrastmittel
     
  • Darstellung der Arterien mit Kontrastmittel in digitaler Technik. Bei Kontraindikationen gegen jodhaltiges Kontrastmittel (Niereninsuffizienz, manifeste Hyperthyreose und Allergie) steht die Möglichkeit der CO2-Angiographie zur Verfügung.
     
  • Computertomographie (Schnittbildtechnik) und Sonographie
     
  • Magnetresonanztomografie
     
  • Mammographie, Galaktographie, Tomosynthese
     
  • Darstellung des Magen-Darm-Traktes mit Kontrastmittel in digitaler Technik.
     
  • Darstellung natürlicher und pathologischer Gänge mit Kontrastmittel (z. B. Fisteln.)
     
  • Myelographien
     
  • Arthrographien
  • Knochendichtemessung


Interventionelle Radiologie:

  • Gefäßdilatationen mit Ballonkathetern (Percutane Trasluminale Angioplastie = PTA) von Arterien und Venen, besonders der Becken-Bein Gefäße bei Durchbllutungsstörungen und der Nierenarterien bei Hochdruck, ggf. Stentimplantation
     
  • Wiedereröffnung verschlossener Gefäße mit Spezialkathetern sowie Lyseverfahren 
     
  • Die gezielte lokale Chemotherapie und Chemoembolisation von Tumoren mit Kathetern.
     
  • Die notfallmäßige Embolisation akuter lebensbedrohlicher arterieller Blutungen, z. B. im Bereich der Oberbauchorgane und des Beckens.
     
  • Computertomographie - gesteuerte Gewebsentnahmen
     
  • Computertomographie - gesteuerte Behandlung von Abszessen, Flüssigkeitsansammlungen oder Blutungen
     
  • Computertomographie - gesteuerte Ausschaltung von Nervenzentren (Neurolysen) bei schweren Schmerzzuständen und fortgeschrittener arterieller Verschlusskrankheit, sowie Behandlung chronischer Schmerzzustände im Bereich der LWS (Facettenblockaden, Wurzelblockaden)
     
  • Stereotaksie und Vakuumstanzbiopsie von Mikrokalk oder unklaren nicht tastbaren Befunden in der weiblichen Brust, sowie prä-operative Drahtmarkierung
     
  • Mini-Port-Implantationen
     

 

KV-Zulassungen:
Der Chefarzt und/oder der leitende Oberarzt der Klinik besitzen die Ermächtigung zur ambulanten Durchführung folgender Untersuchungen bei gesetzlich versicherten Patienten:

  • Arteriographie (Darstellung aller arteriellen Gefäße) mit Ausnahme der Herzgefäße
  • Dilatations- und Rekanalisationsbehandlung von Arterien (PTA) mit Ausnahme der Herzgefäße
  • Embolisationsbehandlung von Arterien mit Ausnahme der Hirngefäße
  • Phlebographien (Darstellung der Venen) 
  • Computertomographisch gezielte Feinnadelpunktionen bzw. Einbringung von Drainagen
  • Röntgenuntersuchungen einschließlich Mammographien und computertomographischen Untersuchungen auf Überweisung der am Klinikum ermächtigten Ärzte
  • MRT-Untersuchungen auf Überweisung der am Klinikum ermächtigten Ärzte
  • Durchleuchtungsuntersuchungen
  • Durchführung stereotaktisch gezielter Vakuumbiopsien der Brust auf Überweisung durch niedergelassene Radiologen, Gynäkologen sowie das Brustzentrum
  • Myelographie (Darstellung des Rückenmarkkanals)
  • CT- und/oder durchleuchtungsgestützte  perkutane Eingriffe an der Wirbelsäule (Facettenblockaden, periradikuläre Therapie, Discographie) 

Wir bitten um eine Terminvereinbarung über unsere Anmeldung Telefon 09181/420-3731

Aktuelle Termine



31.01.2020   13:30 Uhr

Führung durch die Palliativstation


[ ... mehr]


04.02.2020   09:30 Uhr

Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Stillen - Ein Geschenk für das Leben [ ... mehr]


11.02.2020   15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Selbsthilfegruppe


für Frauen mit Brust- und gynäkologischen Krebserkrankungen [ ... mehr]


18.02.2020   09:30 Uhr

Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Sinnvoller Einsatz von Stillhilfsmiteln [ ... mehr]


20.02.2020   16:00 Uhr

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.


Thema: Enzymersatz nach Bauchspeicheldrüsen-OP‘s [ ... mehr]



weitere Termine