Unser Leistungsangebot


Diagnostische Radiologie:

  • Notfallröntgen, insbesondere Skelettaufnahmen bei Frakturverdacht
     
  • Aufnahmen von Lunge und Bauchorgane
     
  • Darstellung der Venen, Nieren und Gallenwege mit Kontrastmittel
     
  • Darstellung der Arterien mit Kontrastmittel in digitaler Technik. Bei Kontraindikationen gegen jodhaltiges Kontrastmittel (Niereninsuffizienz, manifeste Hyperthyreose und Allergie) steht die Möglichkeit der CO2-Angiographie zur Verfügung.
     
  • Computertomographie (Schnittbildtechnik) und Sonographie
     
  • Magnetresonanztomografie
     
  • Mammographie, Galaktographie, Tomosynthese
     
  • Darstellung des Magen-Darm-Traktes mit Kontrastmittel in digitaler Technik.
     
  • Darstellung natürlicher und pathologischer Gänge mit Kontrastmittel (z. B. Fisteln.)
     
  • Myelographien
     
  • Arthrographien
  • Knochendichtemessung


Interventionelle Radiologie:

  • Gefäßdilatationen mit Ballonkathetern (Percutane Trasluminale Angioplastie = PTA) von Arterien und Venen, besonders der Becken-Bein Gefäße bei Durchbllutungsstörungen und der Nierenarterien bei Hochdruck, ggf. Stentimplantation
     
  • Wiedereröffnung verschlossener Gefäße mit Spezialkathetern sowie Lyseverfahren 
     
  • Die gezielte lokale Chemotherapie und Chemoembolisation von Tumoren mit Kathetern.
     
  • Die notfallmäßige Embolisation akuter lebensbedrohlicher arterieller Blutungen, z. B. im Bereich der Oberbauchorgane und des Beckens.
     
  • Computertomographie - gesteuerte Gewebsentnahmen
     
  • Computertomographie - gesteuerte Behandlung von Abszessen, Flüssigkeitsansammlungen oder Blutungen
     
  • Computertomographie - gesteuerte Ausschaltung von Nervenzentren (Neurolysen) bei schweren Schmerzzuständen und fortgeschrittener arterieller Verschlusskrankheit, sowie Behandlung chronischer Schmerzzustände im Bereich der LWS (Facettenblockaden, Wurzelblockaden)
     
  • Stereotaksie und Vakuumstanzbiopsie von Mikrokalk oder unklaren nicht tastbaren Befunden in der weiblichen Brust, sowie prä-operative Drahtmarkierung
     
  • Mini-Port-Implantationen
     

 

KV-Zulassungen:
Der Chefarzt und/oder der leitende Oberarzt der Klinik besitzen die Ermächtigung zur ambulanten Durchführung folgender Untersuchungen bei gesetzlich versicherten Patienten:

  • Arteriographie (Darstellung aller arteriellen Gefäße) mit Ausnahme der Herzgefäße
  • Dilatations- und Rekanalisationsbehandlung von Arterien (PTA) mit Ausnahme der Herzgefäße
  • Embolisationsbehandlung von Arterien mit Ausnahme der Hirngefäße
  • Phlebographien (Darstellung der Venen) 
  • Computertomographisch gezielte Feinnadelpunktionen bzw. Einbringung von Drainagen
  • Röntgenuntersuchungen einschließlich Mammographien und computertomographischen Untersuchungen auf Überweisung der am Klinikum ermächtigten Ärzte
  • MRT-Untersuchungen auf Überweisung der am Klinikum ermächtigten Ärzte
  • Durchleuchtungsuntersuchungen
  • Durchführung stereotaktisch gezielter Vakuumbiopsien der Brust auf Überweisung durch niedergelassene Radiologen, Gynäkologen sowie das Brustzentrum
  • Myelographie (Darstellung des Rückenmarkkanals)
  • CT- und/oder durchleuchtungsgestützte  perkutane Eingriffe an der Wirbelsäule (Facettenblockaden, periradikuläre Therapie, Discographie) 

Wir bitten um eine Terminvereinbarung über unsere Anmeldung Telefon 09181/420-3731

Aktuelle Termine



25.11.2021   16:00 Uhr

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.


Diabetes und -einstellung nach Bauchspeicheldrüsen-OPs [ ... mehr]



weitere Termine

Wir brauchen Ihre Zustimmung

Wir verwenden für die Auswertung der Zugriffe auf unsere Internetseite den Webanalysedienstes Google Analytics. Ich willige ein, dass für die Auswertung der Zugriffszahlen Google Analytics genutzt werden darf und der dafür notwendige Cookie gesetzt werden darf. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.